Raiffeisen-Volksbank Oder-Spree eG übergibt Kinderbus im Wert von 3.000 Euro in Lindenberg

Eine besondere Anerkennung für die Kindertagespflege Yvonne und Angelika Krehl

Am 14.03.2015 war es endlich soweit. Bereichsleiter Mathias Miethner, Kundenberaterin Nicole Gröschke und Servicemitarbeiterin Irene Pirnack, übergaben einen VR-mobil Kinderbus im Wert von rund 3.000 Euro an die Kindertagespflege Yvonne und Angelika Krehl in Lindenberg.

Um unsere Region mitzugestalten, ist uns die Förderung von Kindern und Jugendlichen besonders wichtig. Mit den VR-Mobil Kinderbussen kommt die Förderung direkt bei den ganz Kleinen an. In diesem Jahr ist die Kindertagespflege Yvonne und Angelika Krehl einer der glücklichen Empfänger.

"Es ist für uns eine besondere Anerkennung für unsere Arbeit", so Tagesmutter Yvonne Krehl. Die Kindertagespflege von Yvonne und Angelika Krehl besteht schon seit 10 Jahren und die Spende der Raiffeisen-Volksbank Oder-Spree eG unterstützt die Kindertagespflege in jeder Hinsicht. Bei Sonnenschin ist der Kinderbus als Cabrio verwendbar. Bei schlechtem Wetter kann der Kinderbus auch mit einem Verdeck geschlossen werden. In den Kinderbussen können sechs kleine Kinder Platz nehmen.

Tagesmutter Yvonne Krehl (l.) mit Bereichsleiter Mathias Miethner (4 v. l), Kundenberaterin Nicole Gröschke (2. von l.) und Servicemitarbeiterin Irene Pirnack (3. von l.) aus der Geschäftsstelle Lindenberg

Ermöglicht wurde die Anschaffung des Kinderbusses durch die Ausschützung der Reinerträge der Gewinnspargemeinschaft der Volks- und Raiffeisenbanken unter dem Mott: "Helfen, Sparen und Gewinnen". Es gibt Geldgewinne zwischen 4 Euro und 25.000 Euro, zusätzlich werden monatlich attraktive Zusatz- und Sonderpreise ausgespielt. Letztendlich wandern die erwirtschafteten Erträge wieder in die Region zurück, indem sie der Raiffeisen-Volksbank Oder-Spree eG als Spendenmittel zur Verfügung stehen.

Hintergrund

Die Reinerträge ergeben sich aus dem VR-GewinnSparen der genossenschaftlichen
Bankengruppe. Mit einem Einsatz von 5 Euro monatlich, 1 Euro sind der Spieleinsatz für die Lotterie und 4 Euro der Sparbeitrag, der am Ende des Jahres als Gesamtbetrag auf zum Beispiel einem Sparbuch gutgeschrieben wird, kann jeder an dieser attraktiven Lotterie teilnehmen.

Lotterieveranstalter ist die VR-Gewinnspargemeinschaft e. V., die vor über 60 Jahren von den Genossenschaftsbanken hierfür gegründet wurde. Zusätzlich zu den Sparsummen und attraktiven Gewinnen fallen beim VR-GewinnSparen die sogenannten Reinerträge an - Gelder, die über die Volksbanken und Raiffeisenbanken an soziale und kulturelle Einrichtungen vergeben werden.